Private Krankenversicherung

Kriterienbereiche der PKV

Die von mir gewählten Kriterienbereiche orientieren sich an den MB/KK (Musterbedingungen für die Krankheitskosten­ und Krankenhaustagegeldversicherung) des Verbandes der Privaten Krankenversicherung. Hier sind die Grundvoraussetzungen für den Versicherungsschutz (z.B. Definition des Versicherungsfalles, Leistungsausschlüsse, Kündigungsrecht des Versicherers) beschrieben, die durch eigene Bedingungswerke des Versicherers (Tarifbedingungen) ergänzt werden können. Die von mir ausgewählten Leistungsunterschiede in den Tarifbedingungen der verschiedenen Versicherer sind in der von mir verwendeten Software des PremiumCircle Deutschland detailliert abgebildet.

Ausschließlich die Versicherungsbedingungen sind von Bedeutung, da hier der Leistungsumfang beschrieben wird, nach dem der Versicherer dauerhaft zur Leistung verpflichtet ist. Kulanzleistungen sowie unklare Formulierungen innerhalb der Versicherungsbedingungen sind irrelevant, da die eindeutige Leistungsverpflichtung des Versicherers fehlt. Grundsätzlich ist aus meiner Sicht die Nachhaltigkeit der tariflichen Leistungen zu beachten, da ein Krankenversicherungsvertrag in der Regel „lebenslänglich“ abgeschlossen wird. Es ist daher immer einzukalkulieren, dass es im Laufe der Vertragsdauer zu ungeplanten Veränderungen der Lebenssituation kommen kann.

Ich habe folgend die – aus meiner Sicht – 15 wichtigsten Kriterienbereiche der Privaten Krankenversicherung ausgewählt und erkläre diese jeweils ausführlich.

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie mir oder vereinbaren Sie sehr gerne
einen unverbindlichen Gesprächstermin mit mir.

Ich bin auch telefonisch für Sie da:

0800 – 080 10 44